Produktion: REDAKTIONSBUERO OST
Regie: Antje Mayer-Salvi
Projektkoordination: Matthias Heschl
Kamera: Philipp Steiner, Alice Millar
Ton:
Thomas A. Werginz, Nicholas Do
Licht: Dominik Danner, Erich Mader
Maske: Alix Stria
Assistenz:
Natascha Oth
Mit: Peter Bogner, Gerd Zillner, Monika Pessler, Barbara Lésak, Dieter Bogner, Juliet Kinchin, Jason McCoy, Hani Rashid, Len Pitkowsky
Auftraggeber: Kiesler Stiftung
Produktionsjahr:
2015

Trailer Dokufilm: Frederick Kiesler – „Life is short, Art is long, Architecture endless“

In Produktion


Innerhalb nur weniger Monate entstand dieser Trailer für den längeren Dokumentarfilm über den österreichischen Architektur-Avantgardisten Friedrich Kiesler. Als Produktions- und Redaktionsbüro in einem verantwortete REDAKTIONSBUERO OST die kunsthistorische Hintergrundrecherche (in enger Zusammenarbeit mit dem Team der Kiesler Stiftung), die Projektkoordination und die Durchführung der mehrtägigen Probedrehs in Österreich und den USA. Neben Dreharbeiten in Wien (Kiesler Stiftung, Theatermuseum, Schauraum Wittmann) interviewte REDAKTIONSBUERO OST zahlreiche Expertinnen und Experten sowie Friedrich Kieslers ehemaligen Studioassistenten Len Pitkowsky (inzwischen leider verstorben) bei den mehrtägigen Aufenthalten in den USA (MoMa, Jason McCoy Gallery, Asymptote Architecture, ACFNY, etc.). Im Zusammenspiel mit teilweise neu entdeckten Archivaufnahmen zeichnet der Trailer des Dokumentarfilmes schon ein klares Bild eines der wenigen international beachteten österreichischen Avantgarde-Künstler. „Frederick Kiesler – ‚Life is short, Art is long, Architecture endless’“ feierte im März 2015 im Austrian Cultural Forum New York Premiere.